Schon die Suche nach allen Zutaten, die wir für unser Osterbacken brauchten, glich einer Ostereiersuche. Nachdem alle Zutaten gut durchgeknetet wurden, brauchten die Kinder und der Teig eine Pause, um kurze Zeit später, wieder in Hochform zu sein.

Jedes Kind durfte am Nachmittag ein Stück Teig in eine Eiform pressen. Danach haben die Kinder ihre Eier ganz nach dem eigenen Geschmack mit verschiedenen Zutaten gestaltet und mit ein bisschen Süsse veredelt. Der Duft der anschliessend aus dem Ofen schwebte, weckte eine grosse Vorfreude auf den kommenden Festschmaus.

Voller Stolz zeigten die Kinder ihre bunten und leckeren Ostergebäcke am Abend den Eltern, welche sich insgeheim sicher auch auf ein kleines Stück der Ostereier freuten.

Nadine
NadineGruppenleiterin